Dennison Wachsstifte
Mit der Alkohollampe wird der jeweilige Wachsstift weich geschmolzen und durch das Ziehholz auf die Papier- oder Kartonprobe gepresst. Nach dem Abkülen des Wachses wird der Stift mit einer Hand in Z-Richtung vom Papier abgezogen. Mit der anderen Hand wird dabei das Ziehholz auf der zu prüfenden Oberfläche festgehalten. Ein Rupfen tritt dann auf, wenn die Probe Brüche aufweist oder Teile der Oberfläche an dem Wachstift anhaften. Registriert wird hier die Nummer des Wachstiftes, welcher keine Defekte an der Oberfläche verursacht bzw. an welchem Stift keine Teilchen der Oberfläche anhaften.

Wachstifte mit folgenden Nummern sind lieferbar:
2A, 3A, 4A, 5A, 6A, 7A, 8A, 9A, 10A, 11A, 12A, 13A, 14A, 16A, 18A, 20A, 23A

Eigenschaften
  • Wachsstifte-Starterset bestehend aus je einem Stift (Nr. 8 wird 2 mal geliefert)
  • Ziehholz
  • Alkohollampe
  • Aufbewahrungsbox
TAPPI T-459
Technische Daten
Gerätenummer DW-100
Lieferant rycobel n.v.
Stromanschluss Array
Druckluftanschluss nein
PC Anschluss Array
Breite/Durchmesser 0 cm
Tiefe 0 cm
Höhe 0 cm
Gewicht 0 kg

Dennison Wachstifte zur Bestimmung der Rupfeigenschaft und Oberflächenhaftung von Papier- und Kartonproben. Veraschungsgeräte zur Bestimmung des Aschegehalts