Klimaschrank

Die Klimaschrankserie CLIMACELL wurde speziell für Applikationen entwickelt, in denen es auf die möglichst exakte und reproduzierbare Simulation von vielfältigen Umweltbedingungen ankommt. Zum Beispiel für Stabilitätstests von Bauteilen, Verpackungsmaterialien von Nahrungsmitteln oder Chemikalien. Keimungsstudien, Untersuchung pflanzlicher Zell- oder Gewebekulturen, Insektenkulturen. Diese Geräte bieten interessante Alternative zu teueren Testkammern und Testräumen. Mikroprozessorgesteuertes System der Be- und Entfeuchtung sorgt gemeinsam mit dem Hochleistungs-Beleuchtungssystem für hervorragende homogene Parameter für Tests und Wachstumsbedingungen.

Innenvolumen: 111, 222, 404, 707 Liter
Temperaturbereich: ohne Feuchte 0,0 °C bis 99,9 °C, mit Feuchte 10 °C bis 90,0 °C
Kühlmittel: R 134a ohne FCKW
Kühlungsmedium für die Feuchtigkeit: destilliertes Wasser, Trinkwasser (max. 50 mg Ca/l)
Regelbare Feuchtigkeit: 10 % - 90 % rH
Mikroprocessorgesteuertes Befeuchtungs-//Entfeuchtungssystem
Innere Glastür
Innenkammer: Edelstahl DIN 1.4301 (AISI 304)

 

Eigenschaften
  • 6 einstellbare Programme
  • Chipkartensystem zur individuellen Programmspeicherung
  • RS 232-Schnittstelle für Drucker- oder PC-Ausgabe
  • Zeitverzögertes Ein- und Ausschalten möglich
  • Akustischer und visueller Alarm
  • Zeitbereich von 0 bis 16 Jahren, 1-Minuten-Schritte
  • Digitaler Schutzthermostat Klasse 3
  • Realzeit
  • wählbare Steilheit des Temperaturanstieges oder Temperaturrückgangs – „RAMPEN“
  • Programmieren von Programm-Zeitabschnitten – „SEGMENTE“
  • Die Temperierungszyklen
  • Digital einstellbare Ventilatordrehzahl von 10 bis 100 %
  • Manuelle Betätigung der Saug- und Abluftklappe der Programme
  • Tastatursperre
  • Kontrolle der aufgemachten Tür
Technische Daten
Gerätenummer Climacell
Lieferant MMM Medcenter
Stromanschluss 230 V / 50 Hz
Druckluftanschluss nein
PC Anschluss RS-232
Breite/Durchmesser 0 cm
Tiefe 0 cm
Höhe 0 cm
Gewicht 0 kg
Laboröfen zum Trocknen, Klimatisieren und Verbrennen