Canadian Freeness Tester Mahlgradprüfer

Canadian Freeness Tester Mahlgradprüfer

RL-CSF-A

Zur Messung der Drainagegeschwindigkeit von Zellstoffsuspensionen nach Canadian Freeness.

Die Entwässerungskammer und die Füllkammer sind auf einem robusten Edelstahlrahmen montiert. Die Füllkammer hat an ihrem unteren Ende eine kalibrierte Lochsiebplatte und mündet in den Streukonus. Sie ist von oben und unten durch eine Abdeckung verschlossen. Die obere Abdeckung ist mit einem Luftventil ausgestattet, und der Messvorgang beginnt durch den Betrieb dieses Ventils. Der Verteilkegel läuft in eine kalibrierte Düse und ein seitlich montiertes Ablaufrohr.

Die mit dem standardisierten Zerkleinerer vorbereitete Zellstoffprobe (3 g Zellstoff) wird bei geschlossenem Boden in die Füllkammer gegossen. Der Deckel und das Luftventil sind beide geschlossen. Anschließend wird die untere Abdeckung geöffnet. Da keine Luft in die Füllkammer eindringen kann, bleibt die Pulpensuspension in der Füllkammer, bis das Luftventil geöffnet wird. Die Suspension fällt durch das Lochsieb und hinterlässt eine Fasermatte, während das Filtrat durch den Streuer in einen Messbecher abfließt. Innerhalb des Streukonus befindet sich eine kalibrierte Düse, die nur eine geringe Menge durchströmen lässt. Die überschüssige Flüssigkeit läuft durch das seitliche Ablaufrohr in ein anderes Messbecherglas.

Industrienormen

  • SCAN C21/M4
  • ISO 5267-2
  • TAPPI T227
  • robuster Edelstahl
  • Einfüllkammer und Trenntrichter aus Spezialkunststoff.
  • Kalibrierte Lochplatte und Düse.
  • Im Lieferumfang enthalten: Siebplatte, kalibriert mit PAPRICAN, 2 PCS ºCSF-Messbechergläser.