Profildickenmesser

Profildickenmesser

GPA-CAP

Das Labor-Dickenmessgerät ermittelt das Dickenprofil eines Folienstreifens. Hierbei wird ein aus dem Folienschlauch heraus­geschnittenes Band automatisch vermessen.

Das Laborgerät ist mit zwei Sen­soren ausgestattet, einem berüh­rungslosen kapazitiven Sensor und einem Taster zur Absolut­messung. Die Kalibrierung des

kapazitiven Sensors erfolgt durch Vermessung eines kleinen Teil­stückes der Folie mit beiden Sen­soren. Zur Erleichterung der Handhabung sind alle Bewe­gungsvorgänge automatisiert.


Praxisgerechtes Zubehör, wie ein Gestell und eine PC-Software, erweitern die Leistung dieses Geräts.
Messung nach DIN 53370 / ISO 4593:


Anstatt der kapazitiven Messung kann auch eine normkonforme Messung durchgeführt werden.

Industrienormen

  • DIN 53370
  • ISO 4593
  • einfache Bedienung
  • einfache Kalibrierung
  • selbstständige Vermessung nach dem Einlegen
  • berührungslose Messung
  • verschleißfreie Messtechnik
  • Folienstreifenbreite: 100 mm
  • max. Streifenlänge: 20 m
  • Messgeschwindigkeit: 15 - 80 mm/s
  • Messbereich: 0-300 µm
  • Auflösung: 0,1 µm
  • Genauigkeit: Taster ± 0,2 µm
  • Anpresskraft: 0,3 - 0,5 N
  • Analog-Ausgang 0-5 V
  • Anzeige:
  • aktuelle Dicke der laufenden Messung
  • minimale/maximale Dicke
  • mittlere Dicke
  • Abweichung in ± % oder ± µm zur Solldicke
  • Toleranzabweichung nach 1-, 2-, 3- Sigma