Rutschwinkelprüfgerät, Messung des Reibungskoeffizienten

Rutschwinkelprüfgerät, Messung des Reibungskoeffizienten

RL-SFT-A

Der Haftreibungstester wird zur Messung der Reibungskoeffizienten verwendet.

Der Reibungstester nach TAPPI bestimmt den Haftreibungskoeffizienten von Papierbögen. Sie besteht aus einer neigbaren Plattform, einem Motor, einem Getriebe und einem Gleitgewicht. Die Plattform ist mit einer Schnellspannvorrichtung ausgestattet. Der Block, der zum Klemmen der Probe dient, ist in verschiedenen Größen und Gewichten erhältlich. Die Neigungsgeschwindigkeit ist über ein Potentiometer einstellbar. Ein Kontaktsensor misst den Moment, an dem der Block zu rutschen beginnt. Der Motor wird automatisch abgeschaltet, und die Vorrichtung stoppt den Test.

Testbeschreibung:
Die Probe wird in den Probenhalter der Plattform eingespannt. Ein weiteres Muster wird am Block befestigt und am rechten Anschlag der Plattform platziert. Nach dem Einschalten des Gerätes beginnt die Plattform entsprechend der voreingestellten Winkelgeschwindigkeit zu neigen. Abhängig von den Probeneigenschaften erkennt das Gerät den Winkel, in dem der Block zu rutschen beginnt, und zeigt den Wert an. Das Gerät schaltet sich automatisch aus, wenn das Verrutschen des Blocks erkannt wird.

Industrienormen

  • NFQ 03.083
  • TAPPI T503
  • TAPPI T549
  • ASTM D202
  • TAPPI T815
  • Gemäß den gängigen Normen stehen mehrere Blöcke zur Verfügung: Block A: 2,0 x 4,0" - 750 g - 14,50 g/cm² (Standard), Block B: 3,5 x 4,0" - 1260 g - 14,00 g/cm², Block C: 1,5 x 3,5" - 500 g - 14,76 g/cm², Block D: 2,5 x 2,5" - 200 g - 4,96 g/cm², Block E: Sondergröße nach Kundenwunsch
  • CE Kennzeichnung